www.delphientwickler.de

Du bist Delphientwickler und suchst nach Projekten?

 

Sie suchen eine Firma zur Unterstützung oder Betreuung Ihres Delphi Projektes?
Klicken Sie hier!

Delphi TIOBE IndexDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 07.04.2017

 

Die Programmiersprache Delphi basiert ursprünglich auf Turbo Pascal und Object Pascal. Die erste Delphi-Version wurde 1995 von Borland veröffentlicht, bis Delphi später in CodeGear ausgelagert wurde. CodeGear - und damit auch Delphi - wurde 2008 von Embarcadero gekauft. Seit 2015 gehört Embarcadero zu Idera, die verstärkt die Zugänglichkeit zu Delphi zu verbessern suchen. Dies wird unter anderem durch die kostenlos verfügbare Delphi Starter Edition und der fortgesetzten Bereitstellung von Campuslizenzen für Universitäten und öffentlichen Einrichtungen, wie z.B. für die Universität Bremen, die Fachhochschule Lübeck oder die Ruhr-Universität Bochum gefördert. Außerdem wird Delphi in Schulen in Südafrika in den Informatikeinführungskursen eingesetzt.

weiterlesen» Delphi wieder im Kommen?

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 04.04.2017

Neues in Delphi 10.2 Tokyo

Am 22.03.2017 hat Embarcadero Technologies - ein Unternehmensbereich von IDERA – die Veröffentlichung von RAD Studio 10.2 bekannt gegeben. Ursprünglich war der Release schon für Herbst 2016 geplant, musste allerdings verschoben werden.

„Die Veröffentlichung von RAD Studio 10.2 ist nicht nur ein großer Schritt in Richtung auf eine Linux-Unterstützung, sondern auch im Hinblick auf eine höhere Skalierung von RAD Server, auf eine umfassendere Windows-Unterstützung und auf die Qualitätserwartungen der Entwickler“ (Zitat Nick Hodges, Leiter des Produktmanagements von Embarcadero).

Neben einer Mehrinstanzenunterstützung für RAD Server und erstmals eine Unterstützung für Linux, enthält die neue Version einige besondere Änderungen:

weiterlesen» Neues in Delphi 10.2 Tokyo

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 31.03.2017

 

Embarcadero Webinar

durchgeführt von Matthias Eißling, am 16.02.2017

ShortCutsAnhand zahlreicher Beispiele ruft uns Matthias Eißling einige längst vergessene Shortcuts wieder in Erinnerung und stellt uns in seinem Webinar aber auch neue und wiedereingeführte ShortCuts vor. Das Originalvideo kann hier angesehen werden. 

Interessant und für die tägliche Programmierarbeit eine hilfreiche Funktion ist der ShortCut „Strg+Shift+Alt+P“. Mit diesem können die Methodensignaturen synchronisiert werden. D.h., werden im Interface- oder im Implementationsteil Methoden verändert, können diese Änderungen in den entsprechend anderen Teilen der Unit synchronisiert werden.

Neu ist auch die Tastaturkombination „Strg+W“, mit dem man den Quelltext sukzessive markieren kann und das Suchfeld im Objektinspektor, welches direkt mit dem ShortCut „Strg+F11“ angesteuert werden kann.

weiterlesen» Tipps und Tricks zu Delphi

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok